Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel ist noch lange nicht vollständig. Der Auto/Initiator hofft das sich weitere User am Ausbau des Artikels beteiligen.

Das Ergänzen ist also ausdrücklich gewünscht! Besonders folgende Dinge würden noch fehlen:

Anlegen eines neuen Projekts, Importieren eines Studio 4 Projekts, spezielle Editor Funktionen, Programme auf den Controller laden ,debuggen mit JTAG, ...


Mit dem AVR Studio 5 stellt Atmel eine neue kostenlose Entwicklungsumgebung zur Verfügung, die sich deutlich von ihren Vorgängerversionen unterscheidet. Als Basis für die Software dient Microsofts Visual Studio 2010, was eine komplett neue Oberfläche aber auch viele nützliche Features mit sich bringt. Zudem ist der C-Compiler WinAVR nun als "AVR Toolchain" mit integriert worden, so dass man das AVR Studio ohne Zusatzsoftware zur Entwicklung von Assembler- und C-Projekten verwenden kann.

Eigene Templates erzeugen

Da man beim Start eines Projektes oder beim Erstellen einer neuen Quellcode-Datei meistens immer denselben Rahmenaufbau verwendet, sind Templates praktische Helfer. Sie sparen Zeit und helfen dabei, ein einheitliches Quellcode-Bild bei seinen Projekten zu erhalten. Die im Studio 5 mitgelieferten Templates sind sehr knapp gehalten, man kann daraus aber sehr leicht eigene Vorlagen erstellen. Templates sind im AVR Studio 5 in ZIP-Dateien verpackt. Die folgende Dokumentation bezieht sich auf die Templates für GCC-Projekte. Für Assembler-Projekte ist das Schema jedoch identisch.

Projekt-Templates

Zunächst kopiert man sich das Original Template Avrgcc.zip. Dieses liegt bei AVR-Studio 5.0 im Pfad C:\Programme\Atmel\AVR Studio 5.0\ProjectTemplatesCache\AvrGCC\C\1033\ bzw. bei AVR-Studio 5.1 im Pfad C:\Programme\Atmel\AVR Studio 5.1\extensions\Atmel\AVRGCC\3.3.1.27\~PC\ProjectTemplates\CandCPP\1033. Die Datei speichert man dann im User-Templates-Verzeichnis unter Eigene Dateien\AVRStudio\Templates\ProjectTemplates\ ab. Um die Dateien bearbeiten zu können, muss das Archiv entpackt werden. Die eigentliche Vorlage ist die Datei Program.c, die nun mit dem AVR-Studio 5 an seine eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Um einen Dokumentkopf zur Dokumentation zu erstellen, gibt es einige vordefinierte Parameter, die beim Erstellen eines neuen Projektes dynamisch ersetzt werden:

  • $user$ - Windows-Benutzername
  • $projectname$ - Name des Projektes
  • $date$ - Datum und Uhrzeit der Erstellung im Format dd.mm.yyyy hh:mm:ss
  • $selecteddevice$ - Ausgewählter Controller
  • $itemname$ - Name der neu erstellten Datei ohne Endung
  • $safeitemname$ - wie $itemname$, allerdings ohne unsichere Zeichen und Leerzeichen
  • $HeaderFileName$ - wie $itemname$, allerdings in Großbuchstaben

In der xml-Datei Avrgcc.vstemplate kann man noch die Bezeichnung der Vorlage anpassen, die im Auswahlfenster des AVR Studios erscheint. Diese ist in der Datei in den Tags <Name></Name> eingefasst. Darunter, zwischen den Tags <Description></Description> ist eine ausführlichere Beschreibung der Vorlage möglich.

Die Haupt-C-Datei bekommt standardmässig den Namen des Projektes. Möchte man diese Datei anders benennen, z.B. immer main.c, kann man dies im Tag <Project Item> mit dem Parameter TargetFileName festlegen. In diesem Fall muss man jedoch auch die Projekt-Datei (AvrGCC.avrgccproj in AVR-Studio 5.0 bzw. AvrGCC.cproj in AVR-Studio 5.1) anpassen. Dort gibt es unter <ItemGroup> den Eintrag <Compile Include...>. Hier muss dann ebefalls der gewünschte Name der C-Datei eingetragen werden.

Auch das Icon, dass im Auswahlfenster des AVR Studios angezeigt wird, kann angepasst werden, indem man einfach die Grafik unter Avrgcc.ico bearbeitet.

Zum Schluß packt man die Dateien wieder in eine ZIP-Datei. Nun sollte das Template im AVR Studio auswählbar sein.

Item-Templates

Item-Templates können ausgewählt werden, wenn man zu einem bestehenden Projekt neue Dateien hinzufügen möchte. Der Aufbau ist genauso wie bei den Projekt-Templates. Die Originaltemplates findet man unter 'C:\Programme\Atmel\AVR Studio 5.0\itemtemplates\'. Diese werden dann im User-Templates-Verzeichnis unter Eigene Dateien\AVRStudio\Templates\ItemTemplates\ abgelegt.

Weblinks

Siehe auch