Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Vorwort

Leiterplatten Entwicklung war früher ein, für den Hobbyanwender, recht mühsames unterfangen. Entweder wurden die Leiterbahnen und "Pad's" direkt auf die Kupferschicht, mit einem ätzfesten Stift gezeichnet oder zunächst auf Folie/Papier gezeichnet und dann mittels Fototransfer auf die Platine übertragen. Man sollte sich aber auch fragen ob man ein geätzte Platine braucht, oder die Schaltung noch auf Lochraster oder Streifenraster geht.

Heute stehen hierfür sehr umfangreiche aber dennoch mehr oder weniger leicht bedienbare Programme zur Verfügung, welche einen Entwurf von Leiterplatten erleichtern.

Oft stehen verschiedene Versionen z.T. auch kostenlose Testversionen oder Versionen für den Hobby-Anwender zur Verfügung.

Hier eine Liste von freien und kommerziellen Programmen welche es erlauben Leiterplatten mit dem Computer zu designen.


Hier soll nicht der Umgang (Bedienungsanleitung) mit den beschriebenen Programmen sondern die Verfügbarkeit von verschiedenen Programmen und deren Usability im Vordergrund stehen.

Die wohl bekanntesten PCB Programme:

  • EAGLE
  • TARGET
  • Sprint-Layout
  • PCB-POOL®Edition
  • ORCAD
  • KiCAD
  • gEDA

Weitere Programme

z.T. kommerzielle, limitierte, freie und z.T nicht mehr verfügbare Cad Programme

  • Protel
nicht mehr verfügbar (jetzt Altium)
  • Altium Designer
  • PROTEUS
  • ULTIBOARD
  • EASY PC
  • EDWIN
  • QUICK ROUTE
  • ARIADNE
  • AUTOENGINEER
  • BPECS32
  • CADSTAR
  • CADint
  • CIRCUIT LAYOUT
  • CIRCUIT CREATOR
  • CIRCAD
  • FreePCB
  • TinyCAD

Diese Liste kann noch weitergeführt werden, was allerdings leicht dazu führt den Überblick zu verlieren. Diese Liste wird/kann im Laufe der Zeit mit Kommentaren und Erfahrungswerten versehen bzw. aktualisiert werden. Auch Streichungen und Erweiterungen sind gestattet (bitte nicht übertreiben).

AddOns für diese Programme

  • Eagle3D
ein kostenloses 3D Zusatzprogramm für Eagle

Bewertungen und Infos zu den gelisteten Programmen

Info, Empfehlungen und Kritik zu den vorgestellten Programmen

  • EAGLE
    • Dieses Programm kann man hier im Roboternetz wohl als 1. Wahl bezeichnen, da die meisten Anwender hier hiermit arbeiten. Die kostenlose Version erlaubt Platinen bis zu 80mm x 100mm mit Schaltplan und Autorouter auf zwei Signal-Ebenen (Dual-Layer) zu erstellen. Auch eine sog. Studenten-Version (aber nicht nur diese) ist zu sehr guten Konditionen zu erwerben.
    • Nachdem die Einarbeitungsphase überwunden wurde, sehr gut zu bedienendes Tool.
    • Der Autorouter liefert (wie viele andere Programme auch) nur teilweise brauchbare Ergebnisse.
    • Gut ist die Verlinkung von Schaltplan und Board. Änderungen, die man im Schaltplan macht, werden automatisch auch in der Board-Ansicht vorgenommen. Dadurch bleiben Schaltplan und Board konsistent (funktioniert aber nur, wenn beide Ansichten geöffnet sind).
  • Eagle3D
    • bereits in der Entwurfsphase kann einem dieses Tool bei Design-Fehlern (LookOut) gute Dienste leisten
    • leider ist das erstellen von eigenen Bauteilen (noch) etwas aufwendig.
    • Auch eine Animation (Flug über die Platte) soll möglich sein ...
    • Sieht einfach klasse aus und macht auch Spaß damit zu 'Spielen'
INFO: Benötigt weitere Zusatzsoftware (auch als Freeware/GNU), mehr dazu auf der Homepage
  • GNU EDA
    • für Linux / Mac
    • beliebig große Platinen
    • ansonsten mit EAGLE vergleichbare Eigenschaften (schlechter Autorouter, gute Verbindung Schaltplan->Layout)
  • TARGET 3001!
    • Kostenlose Testversion für maximal 250 Pins zum Download verfügbar.
    • Bedienung überwiegend intuitiv
    • Schaltplan und Layout wird üblicherweise in einer Datei gespeichert, kann aber auch manuell separat geschehen. Ebenfalls Abgleich der Daten im Schaltplan und Layout.
    • Umfangreiche Bauteilbibliothek, zusätzliche Symbole, Bauteile und Gehäuse können auch recht einfach selber erstellt werden.
    • 3D-Ansicht der Platine im Programm erstellbar
    • Integrierte Simulation (beschränkt)
    • Autorouter für einseitige Platinen unbrauchbar (V12)
    • Umfangreiche und komfortable Exportmöglichkeiten (Dateiformate)
    • EMV-Test, Prüfen der (Isolations-)Abstände, Kurzschlüsse, Restringe der Pads, Bohrdurchmesser
  • TinyCAD
    • Nur für Schaltpläne, aber recht klein, intuitiv und einfach. Recht kleine, übersichtliche Bibliothek (im vergleich zu EAGLE)

Siehe auch

Weblinks

Programme

AddOn's


--Darwin.nuernberg 12:39, 3. Feb 2007 (CET)

Dieser Artikel ist noch lange nicht vollständig. Der Auto/Initiator hofft das sich weitere User am Ausbau des Artikels beteiligen.

Das Ergänzen ist also ausdrücklich gewünscht! Besonders folgende Dinge würden noch fehlen:

Was Euch noch dazu einfällt, Erfahrungen mit diesen Programmen usw., Kommentare