Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hbrueckemosfet.gif(799 × 582 Pixel, Dateigröße: 34 KB, MIME-Typ: image/gif)

H-Brücke mit FET

Eine Anmerkung zu dieser Schaltung: wenn die Betriebsspannung die Summe der Threshold-Spannungen von N- und P-Kanal-MOSFET überschreitet (hier: 2,1V für den BUZ11 und 2V für den IRF5305), kommt es während der Umladephase der Gates über den 2,2k-Widerstand *zwangsläufig* zum Leiten beider MOSFETs eines Brückenzweiges, es fliesst dann ein erheblicher Querstrom, zwar nur für kurze Zeit, aber schon bei geringer PWM-Frequenz führt dieser zur Erhitzung und ggf. Zerstörung des MOSFETs, ganz abgesehen von den Störungen auf der Versorgungsspannung, die durch diese periodischen Kurzschlüsse entstehen. Bitte so *nicht* aufbauen, sondern N-Kanal-MOSFETs und Brückentreiber (IR2110-Familie, IR218x-Familie, HIP408x usw) einsetzen, wenn ihr keinen triftigen Grund habt, es anders zu machen! (shaun)

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell15:41, 19. Jul. 2006Vorschaubild der Version vom 19. Juli 2006, 15:41 Uhr799 × 582 (34 KB)Frank (Diskussion | Beiträge)H-Brücke
20:06, 10. Apr. 2006Vorschaubild der Version vom 10. April 2006, 20:06 Uhr619 × 451 (9 KB)Frank (Diskussion | Beiträge)H-Brücke mit FET
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Die folgende Seite verwendet diese Datei: