Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


K
Zeile 9: Zeile 9:
 
Ich möchte anmerken, dass das Bild zur Pin-Belegung nicht korrekt ist.
 
Ich möchte anmerken, dass das Bild zur Pin-Belegung nicht korrekt ist.
 
Angegeben wird, dass VCC auf Pin 7 liegt.
 
Angegeben wird, dass VCC auf Pin 7 liegt.
Es muss aber der Pin 4 sein. Die Atmelbezeichnung ist VTG und dient, zumindest beim JTAG-ICE2, als 'Sensor-Eingang' zum Abtasten der Versorgungsspannung der CPU.
+
Es muss aber der Pin 4 sein. Die Atmelbezeichnung ist VTG und dient, zumindest beim JTAGICE3, als 'Sensor-Eingang' zum Abtasten der Versorgungsspannung der CPU.
 
(In der Tabelle, im Abschnitt "Anschluss" stimmt die Belegung.)
 
(In der Tabelle, im Abschnitt "Anschluss" stimmt die Belegung.)
 
--Sternthaler 18:25, 27.09.2015
 
--Sternthaler 18:25, 27.09.2015

Version vom 27. September 2015, 18:31 Uhr

Welche Chips JTAG haben oder nicht, scheint weniger vom Speicher, als von der Zahl der Pins abzuhängen. Die Mega168 ind Mega328p haben jedenfalls kein JATG, aber viel speicher. --Besserwessi 00:05, 4. Jan 2009 (CET)

Die Fuse Bits eines megaAvr stehen per default so, dass zwar JTAG enabled, OCD aber noch disabled ist! Habe dazu gerade erst die pdf's von Mega16,32,64,128,1281 geprüft.

Gruß, Holger

Ich möchte anmerken, dass das Bild zur Pin-Belegung nicht korrekt ist. Angegeben wird, dass VCC auf Pin 7 liegt. Es muss aber der Pin 4 sein. Die Atmelbezeichnung ist VTG und dient, zumindest beim JTAGICE3, als 'Sensor-Eingang' zum Abtasten der Versorgungsspannung der CPU. (In der Tabelle, im Abschnitt "Anschluss" stimmt die Belegung.) --Sternthaler 18:25, 27.09.2015