Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Copy & Paste von "GNU Assembler"

Der Abschnitt GNU Assembler gehört vom Gegenstand her nicht in diesen Artikel, auch wenn avr-gcc als Interface verwendet wird, um avr-as aufzurufen. Ebensowenig würde man zB erwarten, daß in der Dokumentation zu AVR-Studio eine Dokumentation zum Programmieren in AVR-C entalten ist, obwohl avr-gcc in AVR-Studio integriert werden kann.

Daher bitte ein Revert und Nachpflegen der später gemachten Änderungen.

--SprinterSB 14:28, 8. Dez 2005 (CET)


Der Artikel beginnt mit Für den GNU C-Compiler GCC ist ein Port für AVR verfügbar. Das ist so nicht ganz korrekt -- der avr-gcc ist kein Port vom gcc, sondern ein Target des gcc welches offiziell unterstützt wird. Da der Compiler allerdings nicht auf einem AVR selber läuft (schon allein wegen dessen begrenzten Ressourcen) muss dazu der gcc als Cross-Compiler gebaut werden. Das geschieht zu Compile-Zeit des Compilers, und hat außerdem zur Folge dass die ausführbaren Compiler-Binaries anderst benannt werden (normalerweise avr-*). Eine Distribution für Windows ist WinAVR, was eben diesen Cross-Compiler enthält. IMO ist der Begriff "Port" an dieser Stelle unglücklich.

-- Bluebrother 16:34, 15. Dez 2005 (CET)


Jo stimmt, wird zwar oft so genannt, ist aber unglücklich. Ich werd's bei gelegenheit unformulieren. Oder du machst's. --SprinterSB 20:52, 15. Dez 2005 (CET)