Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Zeile 66: Zeile 66:
 
[[Kategorie:Software]]
 
[[Kategorie:Software]]
 
[[Kategorie:Microcontroller]]
 
[[Kategorie:Microcontroller]]
 +
[[Kategorie:Robotereinstieg]]

Version vom 26. Juli 2007, 09:47 Uhr

Die Avr-live-CD hat die Zielsetzung, ein komfortables und kostenloses Betriebsystem bereitstellen, das möglichst viele Funktionen für das Programmieren von AVRs zur Verfügung stellt.

Desktop

Grundlagen

Kontrollerlab

Die Avr-live-CD basiert auf Slax. Slax basiert auf der Linuxdistribution Slackware und hieß Ursprünglich "Linux Live CD". Für das Compilieren des Quelltextes wird avr-gcc verwendet. Der Binärcode in Hex-Form wird mittels avrdude auf den AVR geladen. Kontrollerlab wird als Interface und Programmierumgebung genutzt.

Diese CD bietet dem Nutzer somit eine kostenlose Softwarelösung, die auf fast jedem PC lauffähig ist. Es werden durch avrdude und avr-gcc viele Programmierkabel, AVRs und Programmiersprachen untersützt. Eine komfortable Bedienung vereinfacht das Entwickeln. Bald wird auch ein Simulator folgen. Diese CD ist nicht nur für Linuxprofis geeignet, sondern wurde auf eine einfache Bedienung ausgelegt. Es sind die schnelleren, aber umständlicheren Konsolenprogramme vorhanden, jedoch lassen sich alle Entwicklungsaufgaben auch über grafische Benutzeroberflächen erledigen. Die CD wurde speziell für diese Aufgaben entwickelt und hat die benötigten Anwendungen schon vorinstalliert.

Installation

Um die Avr-live-CD zu verwenden, entpacke man das RAR-Verzeichnis und brenne die ISO Datei. Der Computer wird nun neu gestartet, dann ruft man das Bios auf. Hier muss man die Bootreihenfolge ändern. Die CD muss hierbei von höherer Priorität sein als die Harddisk. Nach einem Neustart des Computers started die Avr-Live-CD.

Hinweise zur Benutzung/Eigenarten

Im Moment ist es nötig in das Verzeichnis, in der sich der Quelltext befindet, eine Datei zu kopieren. Diese Datei heist "crt[avrtyp].o". Diese Dateien sind unter "Avrlibs" auf dem Destop verlinkt. In der neuen Version der AvrLiveCD ist dieser Bug behoben.

Relases

Alpha (relased)

Die AvrLiveCD hatte mitte Dezember 2006 das 1. Relase. Erhaten sind die Grundlegenden AVR-Tools wie avr-gcc und avrdude.

Betha (released)

Die neue Version wurde abgespeckt, sodass nurnoch die Notwendigen Funktionen enthalten sind. Die neue Version von Kontrollerlab ist installiert. Für gute Codeoptimierung sorgt jetzt der Gcc 4.1.2.


Feedback

Hier werden alle Feedbacks über die AvrLiveCD gelistet.

Außerdem wollt ich Dir noch zu Deinem großartigen Projekt gratulieren. Ich denke, dass 
speziell viele Windows-Leute genau auf sowas gewartet haben, und dass sie dann damit
vielleicht auch in die Linux-Community gelockt werden.
  • 7. Jan. 2007

Mitarbeit

Jeder kann bei der Avr-live-CD mitarbeiten. Jeder kann die Versionen nach belieben modifizieren, verändern, etc. Nun nurnoch hochladen und hier publizieren.



Dieser Artikel ist noch lange nicht vollständig. Der Auto/Initiator hofft das sich weitere User am Ausbau des Artikels beteiligen.

Das Ergänzen ist also ausdrücklich gewünscht! Besonders folgende Dinge würden noch fehlen:

Diesen Artikel bitte noch erweitern. Dabei eventuell die Installation und eine Benutzertutorial erstellen.


Autoren

--Overthere 08:12, 15. Dez 2006 (CET)

Siehe auch

Weblinks

Sponsoring

Die Avr-live-CD Xfuture-Media hat sich bereiterklärt die Avr-Live-CD zu hosten. Herzlichen Dank!

Download