Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Bausatz
ASURO ist ein am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelter Bausatz (Löten erforderlich) für einen autonomen, multisensoriellen Roboter. Der Roboter eignet sich insbesondere für den Einstieg in die Materie der Robotik.

Neben sechs Kollisionstastern und einer optischen Einheit zur Verfolgung einer Linie verfügt ASURO über zwei Odometer und einige Anzeigeelemente. Die mitgelieferte Duplex-Infrarotschnittstelle erlaubt die drahtlose Programmierung wie auch eine Fernsteuerung mit dem PC. Das "Gehirn" des Roboters ist ein RISC-Prozessor, der auch das Abarbeiten komplexer Programme ermöglicht. Die Programmierung erfolgt laut Doku nur in C, wobei auf vordefinierte Funktionen zur Ansteuerung der beiden Motoren, der Sensoren und Anzeigen zurückgegriffen werden kann. Etwas erfahrenere Mikrocontroller-Kenner können den Roboter natürlich auch mit Sprachen wie Bascom Basic oder Assembler programmieren.

Eine ausführliche Anleitung erklärt neben dem Zusammenbau und der Installation der Software auch schrittweise ASUROs Programmierung anhand zahlreicher Beispiele. ASURO eignet sich für Hobbybastler, Schüler- und Studentenprojekte, Lehrwerkstätten, Fortbildungen im Bereich Elektrotechnik und Mechatronik, sowie Volkshochschulkurse.


Technische Daten

Mikrocontroller: AVR ATmega8
Speicher: 8 kB Flash-Speicher, davon 1 kB bereits vom Bootloader belegt

1 kB RAM
1 kB EEPROM

Programmierung: Über AVR-Bootloader, belegt ca. 1 kB des Flash-Speichers
Vorhandene Sensoren: 2 Lichtsensoren zur Linienverfolgung

6 Tastsensoren (einfache Microtaster)
2 Lichtschranken für die Odometrie

Abmessungen: (L × B × H) 117 × 122 × 45 mm
Ausführung: Bausatz
Stromversorgung: 4 AAA Micro-Batterien oder Akkus
Gewicht: ca. 165 g (inkl. Akkus oder Batterien)
Hersteller: Arexx Niederlande

Einzelteile des Bausatzes

Der Bausatz


Mögliche Aufgaben für Asuro

  • Einer Linie folgen, siehe Roboterwettbewerbe
  • Hindernissen ausweichen
  • Figuren fahren und auch mit Stift zeichen
  • Balancieren
  • Geschwindigkeitsregelungen, siehe Regelungstechnik


Siehe auch

Weblinks