Aus RN-Wissen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der NIBObee
NIBObee
ist ein Bausatz für einen mobilen, autonomen Roboter. Zwei Fühler mit vier Kollisionstastern ermöglichen ein Umherfahren im Raum. Mit seinen drei Bodensensoren kann er einer Linie folgen. Zusätzlich hat das 'Bienchen' zwei Odometer mit denen die Motordrehzal geregelt werden kann. Zwei rote und zwei gelbe LEDs sind frei programmierbar, drei grüne LEDs sind Statusanzeigen. Der NIBObee verfügt über eine USB Programmiereinheit und kann direkt vom Computer programmiert werden. Als Prozessor verfügt der Roboter über zwei AVR Mikrocontroller: Einen ATmega16 und einen ATtiny44. Die Controller können in C und Assembler programmiert werden, eine Bibliothek zur Ansteuerung ist vorhanden.

Zum Zusammenbau (Löten erforderlich) gibt es eine Anleitung mit vielen Bildern, zur Programmierung in C ein Tutorial.

Technische Daten

Mikrocontroller: AVR ATmega16
Speicher: 16 kB Flash-Speicher

1 kB RAM
1 kB EEPROM

Programmierung: Über integrierten USB-Programmierer (ATtiny44A)
Vorhandene Sensoren: 3 Lichtsensoren zur Linienverfolgung

4 Tastsensoren (2 Fühler mit jeweils 2 Tastern)
2 Lichtschranken für die Odometrie

Schnittstellen: I²C

RS232_TTL (5V seriell)
USB (zur Programmierung)

Abmessungen: (L × B × H) 158 × 124 × 55 mm (ohne Fühler, ohne Kuppel)
Ausführung: Bausatz
Stromversorgung: 4 AAA Micro-Akkus
Gewicht: ca. 240 g (inkl. Akkus)
Hersteller: Nicai-Systems

Mögliche Aufgaben für den NIBObee


Siehe auch

Weblinks